Startseite

Neues

Bildergalerien

Reiseberichte/Tips

Diashows

Info

Links

Gästebuch

English

Karte Madeira


Allgemeine Infos zu Madeira

  • Madeira gehört zu Portugal und somit zur EU.
    Zahlungsmittel ist der Euro.
    Landessprache ist Portugiesisch.

    Die Flugzeit von Deutschland beträgt ca. 3,5 Stunden.
    Ein besonderes Erlebnis ist dabei die Landung auf der ins Meer hinaus gebauten Piste.

  • Die touristischen Zentren liegen rund um die Hauptstadt Funchal im Südosten der Insel.

  • Madeira hat ein sehr gemässigtes Klima mit geringen Temperaturschwankungen. Das Thermometer steigt auch im Sommer selten über 30 Grad (Durchschn. ca. 24 Grad). Die Winter sind warm mit Temperaturen die oft die 20 Grad erreichen. In den Bergen und im Norden der Insel regnet es oft während der Süden trocken und sonnig ist. Dementsprechend ist das Inselinnere sehr grün und fruchtbar.

  • Die Insel ist geprägt von hohen Bergen, die unmittelbar hinter der Küste steil ansteigen und später zum Teil in Hochebenen wie die Paul da Serra übergehen.


Persönliche Tips zu Madeira

  • Madeira ist keine Insel zum Baden. Sandstrände gibt es keine. Dafür sind die Berge und die Vegetation um so schöner.

  • Madeira ist die ideale Wanderinsel. Wege gibt es unzählige, von einfach bis schwer und vom kurzen Spaziergang bis zur mehrtägigen Tour.

  • Das Hotel " RIU Palace" in Canico de Baixo können wir uneingeschränkt empfehlen. Noch nie hatten wir so hervorragendes Essen auf einer Pauschalreise.

  • Der Flug mit Iberworld war ebenfalls überraschend angenehm.

  • Ideal wäre, das Hotel während des urlaubs einal zu wechseln. So dass man beisielsweise einge Tage im Südosten und einige Tage im Nordwesten verbringt. So liessen sich alle Ziele ohne langwiehrige Fahrerei auf den teils recht üblen Strassen, einfach erreichen.

  • Insgesamt hat uns Madeira hervorragend gefallen. Die Landschaft ist toll und es ist auch nicht so überlaufen wie die Kanaren. Wir könnten uns gut vorstellen, hier nochmals einen Urlaub zu verbringen.


Foto Tips zu Madeira

  • Für Hobbyfotografen bietet Madeira eine vielzahl interessanter Motive und vor allem die ständig wechselnden Lichtstimmungen geben viele Chancen für besondere Bilder. Besonders in den Wäldern sollte immer ein Stativ dabei sein, da die Lichtverhältnisse sehr dürftig sind.

  • Es lohnt sich auch hier, wie eigentlich überall, fürs Fotografieren früh aufzustehen, da die Sonnenaufgänge aufgrund der oft vorhandenen Wolkenbänder sehr farbenfroh sind.

  • Die Hauptstadt Funchal ist bei Nacht wunderbar beleuchtet und bietet sich daher für Nachtaufnahmen geradezu an. Insbesondere im hafen liegen eigentlich ständig hell erleuchtete Kreuzfahrtschiffe vor Anker die ein gutes Motiv abgeben.