Startseite

Neues

Bildergalerien

Reiseberichte/Tips

Diashows

Info

Links

Gästebuch

English

Karte Norwegen


Allgemeine Infos zu Norwegen:

  • Norwegen ist nicht Mitglied der EU wie z.B. Finnland und Dänemark. Es gibt also bei der Einreise sowohl Personen wie auch Warenkontrollen. Zumindest wenn man mit der Fähre einreist, erfolgen die Kontrollen nur in Stichproben, da ja sehr viele Fahrzeuge in kurzer Zeit die Einreise passieren müssen. Ein Transporter vor uns wurde raus gewunken. Unser Eindruck war, dass man sich für Wohnmobile (und die paar Flaschen Wein oder Bier) eher weniger interessiert. Eine Garantie dafür gibt es natürlich nicht und die Strafen sind sehr empfindlich. (Zollbestimmungen)

  • Jeder der sich für Norwegen interessiert, weiss natürlich, dass Norwegen ein sehr teures Reiseland ist Preisliste. Dies bezieht sich in der Hauptsache auf Fleisch, Früchte und natürlich Alkohol. Kleidung und andere Dinge haben wir nicht als wesentlich teurer empfunden. Wein, Sekt und jede Art von Schnaps gibt es nur in den staatlichen "Vinmonopolet" zu kaufen. Leider sind diese nicht in jedem Ort zu finden und werden auch nicht beworben. Oft bleibt deshalb nur übrig danach zu fragen. Eine günstige aber ordentliche Flasche Rotwein (Chile, Südafrika) war im Schnitt für 10 - 12 Euro zu bekommen (Wert in D ca. 5 Eur).

  • Wir haben auf der Tour 2006 ausschliesslich den Süden und Südwesten besucht. Besonders gut gefallen hat uns der Preikestolen, der Hardangerfjord, Stavanger und die Schärenküste bei Kristiansand

  • Süd-Norwegens Klima wird vom Golfstrom beeinflusst, so bleiben auch im Winter die Häfen eisfrei. Insgesamt ist das Wetter sehr wechselhaft. Bei uns hat es konkret jeden Tag mindestens einmal geregnet, glücklicherweise aber meist abends oder Nachts. In den zwei Wochen hatten wir zwei total verregnete Tage und auch zwei wirklich warme, sonnige Tage. Tagsüber war es Anfang September mild aber nur selten wirklich warm. Man merkt tatsächlich einen starken Unterschied in der Temperatur und auch in der Regenmenge zwischen Südküste und dem Fjordland. In den Fjorden regnet es wesentlich häufiger. Durch die recht steilen Fjordwände ist abends die Sonne schon früh verschwunden und es wird auch bei schönem Wetter schnell ungemütlich.


Persönliche Tips zu Norwegen:

  • Für alle, die mit Auto oder Wohnmobil anreisen, lohnt sich ein gut überlegter Einkauf vorher in Deutschland oder in Dänemark. Bereits auf den Fähren sind die Preise wesentlich höher. Auch Wein ist in dänischen Supermärkten noch billiger als im Duty Free Shop der Fähre.

  • Norwegen ist ein ideales Wohnmobilland. Es gibt jede Menge gut ausgestatteter Campingplätze und auch sonst viele schöne Gratis-Stellplätze. Viele davon sind im WoMo Reiseführer Süd-Norwegen beschrieben.
    Bei Amazon.de bestellen

  • Als weiteren empfehlenswerten Reiseführer hatten wir aus dem Reiseknowhow Verlag den Reiseführer Südnorwegen und Lofoten dabei.
    Bei Amazon.de bestellen


Foto Tips zu Norwegen:

  • Wegen der oft sehr dramatischen Licht- und Wolkenstimmungen sollte man sich bei jedem Bild überlegen einen Grauverlaufsfilter zu verwenden.

  • Die Fjorde eignen sich eher schlecht für Langzeitaufnahmen, da die Wellen meist nicht sehr hoch sind. Die vielen Wasserfälle dagegen eignen sich gut für Langzeitaufnahmen. Insbesondere der eindrucksvolle Latefoss ist aber nur mit einem guten Weitwinkel (e.g. 17 mm für Kb) wirklich gesamthaft zu erfassen.

  • Wie eigentlich immer habe ich um die Mittagszeit einen Polfilter verwendet.


Unsere Campingplätze:

  • Familiencamping Forellensee, Neumünster
    EUR 21,-- incl. Strom
    Schöner Platz, hauptsächlich für Dauercamper. Auf dem Gelände befindet sich ein kleiner See mit Sandstrand und grossem Spielplatz. Der Platz ist aber etwas laut, da nahe an der Autobahn. Es gibt an der Rezeption einige Lebensmittel zu kaufen und man kann Brot und Brötchen vorbestellen. Etwas befremdlich wirkte auf uns, dass die Grosszahl der Toiletten für Dauercamper numeriert und abgeschlossen waren, nur zwei waren für Gäste.
    Link - Camping Forellensee

  • Hirtshals Camping, Hirtshals (3 Nächte)
    ca. EUR 30,-- incl. Strom
    Ein traumhafter Platz, direkt oberhalb der Klippen mit direktem Zugang zum darunter liegenden, langen Sandstrand. Das kleine Stadtzentrum liegt in unmittelbarer Nähe und der Leuchtturm direkt neben dem Platz sowie die vorbeiziehenden Fähren geben dem Ganzen die richtige Kulisse. Die Lage ist etwas dem Wind exponiert aber sonst kann man es hier gut auch längere Zeit aushalten. Für Dänemark sollte man die Campingcard Scandinavia haben, da man sonst einen Zuschlag bezahlt. Bereits ab zwei Nächten lohnt sich die Karte, die man auch direkt beim ersten Platz mit bezahlen kann. Der imposante Rubjerg Fyr ist von hier aus auch gut als Ausflugsziel zu erreichen.
    Link - Hirtshals Camping

  • Camping Rolligheden, Kristiansand
    ca. EUR 25,-- ohne Strom
    Städtischer Campingplatz. Der Platz ansich ist nicht besonders schön und teilweise etwas ungepflegt. Seine Lage nur ca. 5 km vom Fährterminal entfernt ist allerdings unschlagbar. Zudem befindet sich unmittelbar angrenzend ein kleiner Park direkt am Meer mit wunderbarer Aussicht auf die Schärenküste vor Kristiansand. Der Platz befindet sich am Jachthafen und ist gut ausgeschildert. Vom Fährterminal hält man sich erst in Richtung Oslo. Nach einem Tunnel ist der Platz dann angeschrieben. Duschmarken an der Rezeption
    Link - Camping Rolligheden

  • Lindesnes Camping, Kap Lindesnes
    EUR 22,-- incl. Strom
    Netter kleiner Platz in einer windgeschützen Schneise. Die Abzweigung von der Hauptstrasse zum Platz befindet sich einige Kilometer Nördlich des Leuchtturmes und ist gut ausgeschildert. Der Zugang zum Meer ist sehr schmal und besteht nur aus einem Felsdurchbruch. Kein Strand, nur ein Gitterrost zwischen den Felsen und eine kleine Holzplattform. Für Kinder, zum Baden eher ungeeignet. Kostenlose Duschen !
    Link - Lindesnes Camping

  • Steinsnes Camping, Egersund
    EUR 18,-- ohne Strom
    Mittelgrosser, gepflegter Platz am Ortsausgang von Egersund (RV44). Direkt am Fluss, der unweit des Platzes ins Meer mündet, ca. 2 km vom Stadtzentrum. Duschmarken an der Rezeption
    Link - Steinsnes Camping

  • Solvik Camping, Jorpeland (2 Nächte)
    EUR 22,-- incl. Strom
    Wunderschöner, sehr gepflegter Platz direkt am Fjordufer in Terrassen angelegt. Sehr sauberes Sanitärgebäude, Campingküche und Aufenthaltsraum. Der Platz befindet sich ca. 8 km nördlich des Ortszentrums. Es gibt auch vier tolle Hütten zu mieten. Der Campingplatz ist ideal als Ausgangspunkt für den Preikestolen (Preikestolenhytta und Parkplatz sind ca. 15 km entfernt. Duschmarken an der Rezeption
    Link - Solvik Camping Jorpeland

  • Camping Soondenastranden, Vikkedal
    EUR 25,-- incl. Strom
    Sehr grosser Platz direkt am Fjord. Fast ausschliesslich Dauercamper mit zum Teil riesigen Wohnwagen und noch grösseren Anbauten. Spezielle Einrichtungen auch für Angler. Sauber und gepflegt. Kiesstrand und Bootssteg. Tolle Aussicht auf den Fjord und den Ort. Kurz vor der Ortschaft ausgeschildert und so gross, dass man ihn nicht übersehen kann. Duschmarken gibt es an einem Automaten zu kaufen.

  • Ringoy Camping, 10 km nördl. Kinsarvik
    EUR 20,-- incl. Strom
    Sehr schöner, direkt am Fjordufer gelegener kleiner Platz. Einige Feuerstellen mit Holz vorhanden. Kleines Sanitärgebäude aus Holz, sauber und gepflegt. Kostenloses Ruderboot, Bootssteg. Am Rand einer kleinen Ortschaft, ca 11 km nördlich von Kinsarvik.
    Link - Camping Ringoy

  • Camping Mo, Norheimsund
    EUR 18,-- incl. Strom
    Sehr schöner, kleiner und gepflegter Platz auf dem Gelände eines ehem. Bauernhofes. Direkt am Seeufer und nur ca. 1 km vom Steindalsfoss gelegen. Der Wasserfall befindet sich in Sichtweite. Der Campingplatz ist gut ausgeschildert und befindet sich an der Strasse von Norheimsund in Richtung Bergen. Kleines Sanitärgebäude aus Holz, sehr sauber.
    Link - Camping Mo

  • Voss Camping, Voss
    EUR 28,-- ohne Strom
    Gepflegter, städtischer Platz am Seeufer. Unverhältnismässig teuer und die Sanitäranlagen gehören gleichzeitig zum Strandbad.
    Link - Camping Voss

  • Camping Hildal, Hildal
    EUR 18,-- incl. Strom
    Schöner, kleiner Platz an einem Bach am Ortsrand von Hildal in unmittelbarer Strassennähe. Etwas seltsam fanden wir, dass die Besitzerin erst um 22:30 Uhr zum kassieren kam.
    Link - Camping Hildal

  • Neset Camping, Evje
    EUR 25,-- ohne Strom
    Grosser Familienplatz am Seeufer. Sehr geeignet für Kinder. Es gibt mehrere Spielplätze, Enten, Boote und Hasen. Der Platz befindet sich direkt an der Hauptstrasse, die durch das Setesdal führt, ca. 10 km nördl. von Evje.
    Link - Neset Camping

  • Camping Hamburg-Schnelsen, Hamburg-Norderstedt
    EUR 24,-- ohne Strom
    Sehr gepflegter Platz in Flughafennähe. Etwas laut, da die Autobahn vorbei führt und die Flugzeuge hört man natürlich auch aber für eine Platz in Stadtnähe ist das durchaus akzeptabel.
    Link - Camping Schnelsen

Alle Preis sind ca-Preise Stand Sommer 2006 für 2 Erwachsene und ein Wohnmobil.